Interessierte erhalten Informationen zur Entstehung und Funktion des frühen Konzentrationslagers Osthofen, über die Haftgründe und den Alltag im Lager, über Wachpersonal und Verantwortliche sowie den späteren Umgang mit der NS-Vergangenheit und die Entstehung der Gedenkstätte. Die Führung beinhaltet einen gemeinsamen Rundgang über das Gelände des Gedenkortes und den Besuch der Dauerausstellung "Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933-1945".

Weitere Termine: 4. Oktober und 6. Dezember 2020

Das ehemalige KZ Osthofen (NS-Dokumentationszentrum RLP)
Zurück zur Übersicht