Ansicht der Wonnegauschule

Wonnegauschule
Förderschule

Die Wonnegauschule Osthofen ist eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und Sprache sowie Stammschule für Integrierte Förderung an Grundschulen.

Schülerinnen und Schüler, die aus unterschiedlichen Gründen am Lernen gehindert sind, können nach Begutachtung die Wonnegauschule besuchen. Der Besuch endet nach erfolgreichem Abschluss der neunten Klasse mit der Besonderen Berufsreife. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Allgemeine Berufsreife durch ein freiwilliges zehntes Schuljahr oder den Besuch der Regelschule oder des Berufsvorbereitungsjahres zu erlangen.

Darüber hinaus wird das Ziel der Rückführung in die Regelschule mit dem regulären Abschluss der Allgemeinen Berufsreife verfolgt. Unabhängig vom erreichten Abschluss sollen alle Schülerinnen und Schüler nach Ablauf der Schulzeit in der Lage sein, ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben als gleichwertiges Mitglied der Gesellschaft zu führen. Mit dem Motto „Fit fürs Leben“ sollen alle der Wonnegauschule anvertrauten Kinder und Jugendlichen für das eigene Leben befähigt werden. Dazu gehört, dass die Kinder:

  • lesen, schreiben und rechnen lernen
  • Lerngrundlagen entwickeln
  • sich in die Schulgemeinschaft einbringen und Verantwortung übernehmen
  • ihre Stärken und Schwächen einschätzen lernen
  • ein realistisches Selbstbild entwickeln und sich etwas zutrauen.

Im Fokus der Arbeit stehen neben der UN-Behindertenrechtskonvention die Anforderungen und Herausforderungen, denen sich die Schüler stellen müssen. So ist die Wonnegauschule neben Praxistag-Schule und Medienkompetenz- Schule eine Schule mit besonderer Betonung auf den Übergang Schule- Beruf.