Storch fliegt über Wiese

Kindertagesstättenbau

Osthofen ist eine Stadt, die aufgrund ihrer hervorragenden Infrastruktur in den letzten Jahren einen kontinuierlichen Bevölkerungszuwachs hat. Im Jahr 2016 waren 9.315 Bürgerinnen und Bürger in Osthofen gemeldet. Gleichzeitig ist Osthofen eine Stadt, die auch für viele junge Familien attraktiv ist, weil sie die Annehmlichkeiten von Stadt und Land verbindet. Der zunehmende Kinderreichtum in Osthofen stellt die Stadt vor große Herausforderungen.

Acht neue Kita-Gruppen

Neben den anstehenden Renovierungsarbeiten in den verschiedenen Kitas hat die Stadt Osthofen um ihren aktuellen Angebotsbedarf zu decken, bis 2019 acht zusätzliche Kita-Gruppen bereitzustellen. Projekte, die die Stadt mehrere Millionen Euro kosten werden und die bedeutendste Investition in die Zukunft darstellen. Die bisherige Planung sieht vor, dass südlich der 2015 fertig gestellten Kita Arche Noah, einem in architektonischer und pädagogischer Hinsicht landesweiten Vorzeigeprojekt, eine weitere neue Kita entstehen wird. Des Weiteren werden die Kindertagesstätten Regenbogen und Zauberstein erweitert. Bereits heute ist es absehbar, dass die Stadt das Thema Kindertagesstättenbau auch nach 2019 beschäftigen wird.